Wir sind für Sie da!

Frauengesundheit Hattersheim

 

Dr. med. Sabine Vescia 

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe


Schulstr. 43a
65795 Hattersheim am Main

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 6190 4300

 

email: frauengesundheit-hattersheim@web.de

Ernährungsmedizin

Liebe Patientinnen,

 

"Der Mensch ist, was er isst."

 

Diese Aussage eines deutschen Philosophen stammt aus dem 19. Jahrhundert und hat seither nichts an Wertigkeit eingebüßt, wenngleich sich unsere Lebensbedingungen stark verändert haben.

Heutzutage passen unsere Eßgewohnheiten häufig nicht mehr zu unseren Lebens- und Arbeitsbedingungen. Immer mehr Menschen arbeiten am Schreibtisch, ernähren sich aber, als würden sie körperliche Schwerstarbeit verrichten, der Körper bekommt so ständig mehr, als er brauchen kann. Alles zu allen Jahres– bzw. Tageszeiten in Kombination mit zu viel, zu fett, zu salzig, zu süß – dieser Mix kann eine positive Lebensgestaltung nachhaltig einschränken.

 

Grundlage der ernährungsmedizinischen Therapie ist die Ernährungsanamnese und die körperliche Untersuchung, sowie evtl. apparative und laborchemische Untersuchungen. Hierdurch kann das ernährungsbedingte Risikoprofil eines Patienten  eingeschätzt werden. Unbestritten ist der Zusammenhang zwischen Ernährung und der Entstehung diverser Krankheiten, darunter Herz- und Gefäßkrankheiten, Zuckerkrankheit oder Fettstoffwechselstörungen. Viele Erkrankungen können durch adäquate Ernährung positiv beeinflusst werden. Weiterhin beeinflusst die Ernährung die Funktionsfähigkeit des Immunsystems. Die ernährungsmedizinische Forschung bedient sich, wie andere medizinische Disziplinen auch, wo immer möglich der Methoden der evidenzbasierten Medizin. Die Forschungsergebnisse finden Eingang in ernährungsmedizinische Leitlinien, die in Deutschland unter anderem von der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) veröffentlicht werden.

 

Frau Dr. med. Anne Heinzelmann, die in unserer Praxis die Ernährungsmedizinische Beratung leitet, hat die Fort- und Weiterbildung der DGEM absolviert und die Qualifikation als Ernährungsmedizinerin erworben. Sie ist selbst Mitglied der DGEM.

 

Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie Interesse an einer ernährungsmedizinischen Beratung Haben. Leider  wird diese Leistung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Viele Krankenkassen erstatten jedoch auf Nachfrage einen Teil der Kosten zurück.

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}